Die dunkle Nacht der Seele

(Gechannelt von Ute Kretzschmar)

 

 

SW:

Ich befinde mich auf dem Vorplatz des Nürnberger Hauptbahnhofs, dort wo sich die Endhaltestellen für die Busse, Straßenbahnen und sich auch die Unterführungen zu den U-Bahnen und Zügen befinden.

Es ist spätabends oder Nacht. Der Vorplatz ist durch die Abend -/Nachtbeleuchtung dämmrig und nur mäßig ausgeleuchtet.
Ich gehe ein paar Schritte diesen Vorplatz entlang und nehme mit einem Mal folgendes wahr:
„Eine große Anzahl von Menschen lässt sich von den „Zügen“ abtransportieren.. der Einstieg erfolgt oberirdisch, die Züge fahren dann in den „Untergrund“ wobei ich noch beobachten kann, dass die Züge in den Fahrgasträumen beleuchtet sind“. Ich empfinde und spüre dabei tiefstes unsägliches, unaussprechliches Leid, das hier an diesem „Ort“ stattfindet. Ich selbst, befinde mich aber in einer Art Beobachterrolle, begreife die Situation rein emotional und bin persönlich nicht davon „betroffen“.

Eine weitere Menschengruppe unterhält sich während sie auf einen der nächsten Züge wartet, der sie „unter die Erde“ bringt!

Was für eine Bedeutung hat dieser sehr klare Wachtraum?

Meister Kuthumi:

„Gut, mein Lieber, zum Einen ist es eine globale Studie über das was momentan auf der Erde stattfindet. Dass es sehr viele Menschen sind, die spüren ihr Leben verändert sich, die Unsicherheit nimmt zu. Und es gibt diese Fahrt in die Erde unter die Erde ist sozusagen der Kampf im Inneren „..möchte ich dieses physische Leben fortsetzen oder möchte ich die Ebene wechseln?“.

Es symbolisiert eben sosehr eine Phase der Depression, wir sprechen auf der Traumebene von der dunklen Nacht der Seele.
Es sind viele Menschen, die in einem Erwachungsprozess stecken und diese gehen zuvor durch die dunkle Nacht der Seele. Das heißt, sie werden mit gewaltigen Herausforderungen in ihrer persönlichen Lebenssituation konfrontiert und dürfen letztendlich die Liebe zu sich selbst wiederfinden.

Und es geht darum, einmal die Selbstliebe zu entdecken und das eigene Leben so zu entspecken und umzugestalten, dass es für dich persönlich und für dein Umfeld optimal, gehaltvoll und nährend ist. Und darum geht es, darum geht es bei vielen vielen Menschen.
Nun könntest du dich fragen, was hat das ganze persönlich mit mir zu tun?
Du bist einmal vor langer Zeit erwacht und du bist in einer Situation, dass du dich fragst ..wie geht es jetzt weiter?

Einerseits, hast du gespürt, dass wofür das Unternehmen steht geht mit meinen inneren Vorstellungen nicht mehr konform. Auf der anderen Seite hast du daraus deine Sicherheit und deinen Wohlstand bezogen und jetzt kommt eine Phase der Veränderung.
Du bist vor langer Zeit erwacht und du hast in dir ein großes spirituelles Wissen und du fragst dich jetzt ..wie geht es weiter, was möchte ich tun, was davon könnte ich wie anwenden?

Und das wichtigste ist, dass du wahrnimmst du bist vorläufig getragen und du hast Zeit zu spüren, was möchte ich wie verwirklichen. Fühle in dich hinein, schau dir an wo deine Stärken sind und was du gut kannst. Lasse dir Zeit, beschäftige dich mit dir selbst. Dein Verstand möchte dir Lösungen anbieten die wieder dein Einkommen und dir deine Zukunft absichern..

SW:

„..meine Frau auch (schmunzelnd/lachend)“

Meister Kuthumi:

(schmunzelnd/grinsend) ..das ist möglich.
Aber wenn du deinem Herzen folgst, wirst du das finden was dich wirklich erfüllt.

SW:

Nun, es gibt eigentlich jeden Morgen kurz nach dem Aufstehen recht klare Hinweise auf Themen die wirklich Spaß machen und mir auch viel Freude bereiten könnten, die ich auch fleißig aufnotiere. Schreiben wäre so ein Thema, dass ich gerne wieder machen würde.

Meister Kuthumi:

Du wirst, wenn du dich aus dem Unternehmen zurückgezogen hast, noch eine Vielzahl ähnlicher Möglichkeiten empfangen. Das Schreiben kannst du nutzen für etwas das dir am Herzen liegt aber es gibt noch eine größere Anzahl anderer Möglichkeiten die ebenfalls möglich sind.

Du spielst gerade auf der Traumebene durch „wie gestalte ich bewusst meine Zukunft“ . Das, was sich dir als feindlich auftut ist deine Angst und die Unsicherheit, das sind die Feinde mit denen du dich verbrüdern, die du integrieren, beruhigen und sie auflösen darfst.
Auf der irdischen Ebene ist es häufig so, dass ihr Phasen habt wenn ihr im irdischen seid die eng und bedrohlich erscheinen. Und wenn ihr dieses irdische Leben wieder verlassen habt seht ihr auf einmal auch die Möglichkeiten und habt einen anderen Blickwinkel.

Wenn es dir gelingt diesen anderen Blickwinkel der Möglichkeiten nicht von deinen Ängsten zuziehen zu lassen, sondern offen stehen zu lassen, kannst du dich von deinem eigenen schöpferischen Potenzial fluten lassen und auswählen ..was würde mir den größten Spaß machen, wo fühle ich mich in Zukunft zuhause? ..du hast Wissen in dir was anderen Menschen helfen würde.

SW:

Nun, die Wolkendecke reißt häufig auf und ich nehme dann genau diese Leichtigkeit wahr, von der du gerade gesprochen hast. In der alles frei ist und offen und ich mir sage, dass diese Ängste nur begrenzt und in sehr geschwächter Form Macht übernehmen können und nicht in dem vollen Umfang wie sie sich vielleicht anfühlen, zutreffend sind.
Es ging uns nämlich noch nie so gut wie im jetzt in diesem Moment, wir haben so viel geschafft und stehen sehr gut da. Und das hilft mir eigentlich auch klarer zu sehen und das als Basis zu nehmen und zu sagen „ich lasse mich davon sicherlich nicht runterziehen“.

Zuallererst aber muss ich für mich mit meinem Verstand aus diesem Hamsterrad raus, aus diesen Gedanken-Eskalationsspiralen die Energieverschwendung in ihrer reinsten Form sind. Ich werden auf jeden Fall ergänzend zu meiner morgendlichen Zentrierungsmeditation wieder die Channelübungen auf meine Tagesordnung setzen, mal sehen wo mich das hinführt.
Wie steht es um meine Verbindung zu meinem Kanalhüter?

Meister Kuthumi:

Du hast eine Verbindung zu Meister Saint Germain, dass ist das was wir wahrnehmen. Es gibt noch andere Möglichkeiten, aber die Verbindung zu Saint Germain ist momentan am Stärksten. Wir würden dir vorschlagen, dass du nochmal den Schreibkanal übst und die Ideen und Botschaften niederschreibst die am Morgen durchkommen.

Es geht nicht darum dass du alles was durchkommt gleich, schnell und direkt umsetzt. Sondern erst einmal um das Aufschreiben und Sammeln der Botschaften, Möglichkeiten erwägen und auch einmal eine Idee einen Tag lang auszuspinnen wie ihr euch auszudrücken pflegt. Und dann zu schauen „ist es meines.., möchte ich dass.., wie fühlt es sich an.., hat es etwas mit meiner Zukunft zu tun oder auch nicht?“.

Was wir noch wahrnehmen, du hast noch eine weitere Stärke, es geht nicht nur um das Publizieren von eventuell einem Buch. Es geht auch noch darum Menschen zu begleiten, auch Gruppen anzuleiten, auch das sind Möglichkeiten.

Sei ganz ehrlich zu dir selbst, was interessiert dich am allermeisten? Wo ist dein Interesse? Wo möchtest du hin?

SW:

Ich möchte in die Ruhe und in die Gelassenheit aber ich möchte auch nicht..

Meister Kuthumi:

..das sind persönliche Wünsche, aber du möchtest dich auch auf irdischer Ebene selbst verwirklichen und das kannst du tun indem du dich erst mal rausnimmst und schaust welche Möglichkeiten es gibt.

Das Wichtigste ist, dass du deine Ängste los wirst und deine Sicherheiten wahrnimmst.
Es gibt so kurze Momente, die hattest du zu Anfang wo die Nachricht der Kündigung noch relativ frisch wahr und du innerlich wie Panik gefühlt hast „..was passiert mit meinem Leben?“ und auch viele Sorgen waren da. Da ist es wichtig, dass du in diesen Momenten auch gegensteuerst und dir bewusst machst ..was habe ich mir alles an Sicherheiten erschaffen – und dein Blickwinkel aus eben dieser Wahrnehmung kommt und nicht aus dem Mangel und aus der Angst.

In dem Moment, indem du in Mangel und Angst versinkst bist du nicht mehr flexibel, dein Geist friert sich wie ein und findet keine Lösungen. Und du kannst dich hineinsteigern und bist auf der „..Fahrt in die Erde“.

Es geht darum sich das ganze anzuschauen, das als irdische Erfahrung abzutun, darüber zu lachen, es lustig zu finden und auch wahrzunehmen welche Möglichkeiten erschließen sich mir durch diese Veränderung.

SW:

Auf diesem Weg befinde ich mich glücklicherweise bereits. Allerdings habe ich leider noch eine gewisse Zeit (ein paar Wochen) auf dieser Arbeit zu verbringen..

Meister Kuthumi:

Mein Lieber, lache.. sei im Frieden in der Freude, strahle als ob du den allerbesten Job angeboten bekommen hättest und sozusagen nicht in ein Loch fällst sondern die Karriereleiter nach oben!

SW:

Das werde ich machen und ich hoffe, dass die anderen Mitarbeiter die da mit hoher Wahrscheinlichkeit als nächstes dran sind da auch so durchgehen können.

Meister Kuthumi:

Nun, was bei euch im Unternehmen gerade abläuft ist ein Zusammenstampfen und reduzieren und auf der anderen Seite expandieren. Dass das ein Gebilde ergibt wo sämtliche Stabilität schwindet das steht wieder auf einem anderen Blatt. Aber ihr lebt auch in einer Zeit in der es wichtig ist, dass Mitarbeiter aufstehen und sagen „..so nicht!“.

Die Phase die jetzt kommt, ist eine etwas revolutionäre Phase wo die Menschen spüren „..wir werden ausgenutzt, ..wir werden unten gehalten und all das ist nicht mehr tragbar.. – es ist Schluss! Aber um da hinzukommen begeben sie sich in den Tunnel.. in die dunkle Phase der Seele. Um zu spüren, „..mit meinem Leben passiert etwas, ..es gibt auf einmal neue Prioritäten, ..meine Sicherheiten brechen weg und ich suche in der Opfermentalität nach jedem Strohhalm den ich greifen kann“.

Aber es gibt einen anderen Teil in mir, das ist meine Seele und diese Seele möchte leben, möchte geachtet werden und liebevoll behandelt. Und es geht darum dass die Menschen sich diese liebevolle Behandlung erst einmal selbst angedeihen lassen. Und daraus ergibt sich dann, dass sich auch in euer kollektives Bewusstsein und in euer gesellschaftliches Zusammenleben andere Strukturen einbringen.

Es geht darum, dass verschiedene Unternehmen die Rückmeldung bekommen „..nicht mit mir!“. Das verschiedene Politiker die Rückmeldung bekommen „..so geht es nicht, damit ist jetzt Schluss!“. Und das läuft gerade ab.

SW:

Ja, dann ist es genau das was eben sein muss. Auch wenn es sich zu Beginn in der jeweiligen individuellen Situation bekloppt und schlecht anfühlt, ist es aber eben diese revolutionäre Energie dass man sagt „nicht mit mir, ich koste meine rechtlichen Möglichkeiten aus – so nicht“, dann lassen wir eben das Gericht entscheiden und lasse es darauf ankommen – wir werden sehen was dabei herauskommt!“.

Meister Kuthumi:

Ja genau.

SW:

Ich möchte mich ganz herzlich für eure Unterstützung bedanken. Auch dafür, dass ich euch zu meinen vielen Projekten in diesem Unternehmen dazu rufen konnte und euch damit etwas mehr Einblick in meine Live-Situation Arbeit geben durfte. Auch hier danke für euer mitwirken.

Meister Kuthumi:

(grinsend/schmunzelnd) ..und du glaubst du hättest uns überfordert..?

SW:

(Voll am Ablachen..) Ich habe gedacht ich hole euch mal da mit rein, mal schauen was ihr davon habt wenn ihr schon anbietet, dass ihr da reinkommt. Und ich habe das in Anspruch genommen und gesagt jetzt guckt mal. Ich wollte hier nicht wirklich den großen Witz reißen sondern mich dafür bedanken dass ihr für diese harten Themen mit dazu gekommen seid.. (humorvoll). 

Meister Kuthumi:

Mein lieber wir machen das gerne, wir unterstützen euch gerne. Du kannst uns jederzeit rufen zu allem was ansteht.
Wir bedanken uns auch für dein Vertrauen und für das was du an uns weitergeleitet hast.

SW:

Immer wieder gerne!

Wir werden auf das nächste Ziel zusteuern.

Ergänzende Botschaften

Reinkarnation & Fegefeuer

Reinkarnation & Fegefeuer

..dass das ein heftiger Eingriff ist, das die Reinkarnation aus euren christlichen Werken verschwunden ist, nahezu herausgestrichen wurde..

mehr lesen
Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

..du weißt im Vorfeld dieser Zusammenbruch steht noch aus, er wird stattfinden, dann fällst du nicht von einer Ohnmacht in die andere..

mehr lesen
Manipulation

Manipulation

..mit diesem friedlichen Protest und eines Tages werdet ihr so weit kommen, dass ihr diesen Planeten durch eure friedliche..

mehr lesen
NSA

NSA

.. jetzt spürt auch Amerika, dass diese absolute Kontrolle nicht möglich ist und es werden Daten mit dafür vorgesehenen Programmen..

mehr lesen