Die Verschmelzung & Yoga

Meister Kuthumi

(Gechannelt von Ute Kretzschmar)

 

 

SW:

Es geht jetzt speziell um meine Yogakurse die ich im Moment belege und ich möchte eine Kurzbeschreibung geben von dem was mich da aufwühlt. Yoga, oder das was ich da eben mache, führt mich mittlerweile federleicht in meine Mitte und es ist für mich die Kombination zwischen Atmung und gleichzeitiger Bewegung.
Mit meiner Mitte meine ich meinen eigenen ganz bestimmten Punkt gefühlter Verschmelzung mit meiner Seele? In diesem besonderen Moment, begleitet von unglaublicher Dankbarkeit und Vertrautheit in diesen Momenten.. in denen ich in Tränen, Hingabe und Liebe ausbreche.
Es ist für physische Verhältnisse sehr nah an meinem bereits von dir erläuterten Traum, den ich meine ganz persönliche Seelenkörpererfahrung nenne, diese Erfahrung beginnt häufig bereits schon zu Beginn der Yogastunde.

Also ich habe da folgende Vermutung zu diesem fantastischen Gefühlsmeer das ich da wahrnehme; Ich lade so gut wie immer zu beginn einer Yogastunde mein göttliches hohes Selbst dazu ein diese Yogastunde mit mir zu erleben indem ich sage: „Ich lade dich mein göttliches hohes Selbst ein, diesen Yoga-Tanz mit mir und durch mich zu tanzen, komm zu mir, sei bei mir und lass uns den Spaß haben..“. Was geschieht in diesen Momenten (..in denen es mich einfach umhaut)..?

 

Meister Kuthumi:

..na das was du bestellt hast!
Dein göttliches hohes Selbst kommt herunter und erfüllt dich mit Energie und du spürst die gemeinsame Freude des verschmelzens, des anderen Blickwinkels der da mit hineinkommt.., so möchten wir das einmal beschreiben.., Abenteuer Leben. Das ist die Energie, die dein göttliches hohes Selbst mitbringt, eintauchen in das irdische.., es wahrzunehmen.. dich wahrzunehmen und die Verbindung zu spüren.
Und für dich ist es eine Erinnerung an deine geistige Heimat, an den sogenannten Himmel wie ihr sagt.., es ist dieses heimkommen.
Wenn Menschen auf der irdischen Ebene sterben und ihren Körper verlassen, dann kommen sie häufig im jenseitigen Bereich an und spüren diese Geste der Dankbarkeit, der Freude, der unbändigen Erleichterung wieder zu Hause zu sein.

Auf irdischer Ebene küsst ihr beispielsweise den Boden, wenn ihr nach einer langen Reise in den sicheren Hafen kommt und gut gelandet seid, da gibt es so eine Geste. So etwas ähnliches gibt es bei denen die wieder in den jenseitigen Bereich zurückkehren. Sie spüren dann auch, dass sie wieder zuhause sind und sind voller Dankbarkeit, voller Erleichterung und Freude.
(Grinsend) Und wenn du dich mit deinem göttlichen hohen Selbst verbindest dann spürt es „..ich begebe mich jetzt in das Abenteuer Leben“ und kostet es aus.. (immer mehr grinsend)

 

SW:

..voll verrückt.. (lachend)

 

Meister Kuthumi:

(weiter lachend und mit schmunzelnder Durchgabe) ..das zu fühlen, einen irdischen Körper zu haben, es zu spüren und du gleichzeitig wirst erinnert an deine geistige Heimat, an die Verbindung zwischen euch und an dieses heimatliche Gefühl.. und das bringt dir manchmal die Tränen in deine Augen..

 

SW:

..es ist wie ein zerplatzen, so ungefähr wie im ersten Teil der Matrix Trilogie, wo Mr. Smith explodiert weil Neo in ihn hineingesprungen ist.. eine einfach unglaubliche Erfahrung ist das und zwar beinahe jedes Mal.

 

Meister Kuthumi:

Ja..

 

SW:

Meiner Empfindung nach trägt auch meine Yogalehrerin wesentlich, durch ihre wunderbare, freudvolle Darbietung, zu meinem Wohlbefinden in den Yogastunden bei. Ich fühle mich energetisch, auch durch diverse Gespräche über die Zusammenarbeit mit den aufgestiegenen Meistern und Erzengeln, irgendwie verwandtschaftlich verbunden. Auch nahm ich an unserem Energiewochenende in den besagten Gesprächen wahr, dass sie die Bestätigung durch unsere eigenen Erfahrungen mit euch Meistern und Erzengeln durch Ute recht genossen hat.
Nun, kannst du uns dazu bitte zu früheren gemeinsamen Inkarnationen Auskunft geben?

Meister Kuthumi:
Moment.., wir sehen Asien, eine Teeplantage.. es wird ein besonderer Tee angebaut und es ist ein Familienunternehmen. In diese Familie gehörst du, die Person die heute als deine Yogalehrerin inkarniert ist. Ihr habt nicht die gleiche Generation.., du bist jünger.., sie ist aber nicht deine Mutter oder ein Elternteil.. sie gehört in die Verwandtschaft. Vermutlich eine Tante oder ähnliche Stellung, sie gehört mit ins Haus und hat oft die Aufsicht in deiner Kinderzeit über dich.

Es gibt noch eine andere Inkarnation, Amerika.. ein Indianerstamm und da seid ihr alle drei zusammengekommen.. sie ist in dieser Inkarnation männlich inkarniert und fungiert als Medizinmann in dieser Gruppe.

Gut, dass ist das was wir augenblicklich dazu sagen können.

 

SW:

Aha, möglicherweise deshalb fällt es mir bei ihr so leicht. Super danke!

Ergänzende Botschaften

Reinkarnation & Fegefeuer

Reinkarnation & Fegefeuer

..dass das ein heftiger Eingriff ist, das die Reinkarnation aus euren christlichen Werken verschwunden ist, nahezu herausgestrichen wurde..

mehr lesen
Manipulation

Manipulation

..mit diesem friedlichen Protest und eines Tages werdet ihr so weit kommen, dass ihr diesen Planeten durch eure friedliche..

mehr lesen
NSA

NSA

.. jetzt spürt auch Amerika, dass diese absolute Kontrolle nicht möglich ist und es werden Daten mit dafür vorgesehenen Programmen..

mehr lesen
Resonanz

Resonanz

..ein junger Mann in dieser Gruppe zieht unmittelbar und intensiv meine ganze Aufmerksamkeit auf sich und ich nehme folgendes wahr: aller tiefstes, ..

mehr lesen
Wenn die Arbeit krank macht

Wenn die Arbeit krank macht

..was wir wahrnehmen ist eine ausgeprägte Opfermentalität aber auch Kämpferaspekte. Was wichtig wäre ist, dass diese Person für sich selber sorgt, für ihre Eigenliebe..

mehr lesen
Über das Lästern

Über das Lästern

..allerdings muss ich auch zugeben, dass ich in letzter Zeit ganz schön am Lästern war und wenn dies nun die Retourkutsche dafür ist habe ich es mir wohl selber eingebrockt..

mehr lesen