Die Welle des Erwachens

Meister Konfuzius

(Gechannelt von Ute Kretzschmar)

 

 

 

Geliebte Schülerinnen und Schüler des Lichtes,
das ist Meister Konfuzius.

Wir begrüßen euch ganz herzlich zum heutigen Channeling.

Nun,
meine Lieben, wir begleiten und unterstützen euch.
Wir sind an eurer Seite, auch, wenn ihr vielleicht manchmal das Gefühl habt, ihr steht alleine auf weiter Fläche. Jederzeit habt ihr jegliche Unterstützung, jederzeit könnt ihr diese himmlische Unterstützung abrufen und wir sind auch nicht beleidigt, wenn ihr uns jahrelang ignoriert habt. Das ist menschlich, ihr nehmt unsere Energie umso deutlicher wahr, umso mehr ihr in eurem Inneren im Frieden und Harmonie seid.

Meine Lieben,
auf der irdischen Ebene erscheint es gerade, als ob alles verrücktspielt.
Aber, wenn ihr euch ganz ehrlich fragt, was war damals der Auslöser, der mich persönlich zur Spiritualität geführt hat?
Dann finden die meisten Menschen irgendein persönliches Drama, irgendeinen Schicksalsschlag, den sie von ihrem Verstand her niemals geplant hätten. Nein, euer Hohes Selbst hat mit Absprache eurer Seele dieses Drama in euer Leben gelockt, damit ihr erwacht!

Meistens sind es die dramatischen Ereignisse, die euch veranlassen zu schauen, was läuft da gerade falsch in meinem Leben?
Was kann ich tun, um wieder ins Lot zu kommen? Ihr liegt dann vorübergehend wie ein Käfer auf dem Rücken, strampelt mit euren Beinen, schreit verzweifelt das Universum an. Das ist genau die Situation, in der viele Menschen im Moment stecken.

Es zieht eine Welle des Erwachens über euren Planeten und das könnt ihr überall wahrnehmen.

Viele von euch haben Seminare besucht, haben Bücher gelesen und sind schon recht gut vertraut damit, wie das mit eurer Schöpferkraft ist.
Eure Gedanken haben eine geheime Macht, die in eure Inneren verborgen liegt: ihr könnt schöpfen!

Immer dann, wenn ihr euch dabei ertappt, dass sich in eurer Magengegend ein unangenehmes Gefühl breit macht, könnt ihr davon ausgehen, dass ihr euch gerade verschöpft habt.

Meine Lieben,
eure Selbstliebe, eure Gedanken, eure Zuversicht, der innere Frieden, die innere Klarheit und die bewusste Hinwendung zu eurer Schöpfermacht, das sind die Dinge, die ihr handhaben lernen dürft. Ihr alle steckt in einem Prozess des Erwachens oder seid über dieses Erwachen hinausgeschritten und versucht jetzt perfekt eure Schöpfermacht anzuwenden.

Im Seminar habt ihr über die verschiedenen inneren Stimmen gesprochen:
den Antreiber, den Kritiker, den Verteidiger.

Derzeit geht es darum, dass ihr in die Selbstbeobachtung und Selbstverantwortung geht.
Das heißt, dass ihr bewusst wahrnehmt, wenn ihr gerade negativ denkt, dass sich dann ein unangenehmes Gefühl in euch erzeugt.
Fragt euch, durch was es entstanden ist?
Wie hat dieses Gefühl durch eure Schöpfermacht Realität werden können?

Wenn ihr in die Selbstverantwortung geht, dann fragt ihr euch, womit habe ich es verursacht?
Welcher Gedanke, welcher Vergleich, welche Abwertung in mir haben es geschöpft?

Diese Betrachtungsweise hilft euch unangenehme Zustände in Zukunft weniger zu erschaffen. Ihr seid Schöpfergötter und am wichtigsten ist es, dass ihr am Morgen, wenn ihr erwacht auf euer inneres Gleichgewicht achtet.

Unbewusste Menschen lassen dann irgendeine Schallplatte laufen und dieser innere Monolog ist entweder geprägt von Opfermentalität oder von Kämpfermentalität. Wenn ihr aber bewusst seid, dann wisst ihr, wenn ihr wach werdet am Morgen, dass ihr in den ersten 5 bis 10 Minuten einen inneren Zustand in euch schöpft, der euch wie ein Musikstück durch den Tag begleitet.

Und hier ist eure Selbstverantwortung als Schöpfergott gefragt!
Was sagt ihr euch Gutes, wenn ihr am morgen wach werdet?
Freut ihr euch auf diesen Tag auf der Erde?
Seid ihr fähig in euch einen Zustand der Begeisterung hervorzurufen?

Ihr seid auf die Erde gegangen, um gemeinsam diesem Planeten ins Licht zu helfen und bei dem Geburtsprozess auf eine höhere gesellschaftliche Stufe zu unterstützen, auf der mehr Freiheit, Leichtigkeit und Lebensfreude vorhanden sind.
Es geht auch darum, dass ihr wahrnehmt, was in der Gesellschaft veränderungswürdig ist.

Die Lichtarbeiter sind in allen Zweigen der Gesellschaft verteilt, ihr arbeitet als Lehrer, als Gärtner, Krankenpfleger, Bauer, in der Industrie, in der Gemeinde, beim Umweltschutz, auf der Bank, im Einzelhandel, ihr seid Handwerker, Künstler, Wissenschaftler oder Müllfahrer.

Ihr alle habt Einblick in Arbeitsstrukturen, die sich in den letzten Jahren durch Einsparungen verändert haben.
Und jetzt ist eine Stufe erreicht, in der gesellschaftliche Veränderungen anstehen!

Ihr alle werdet auf der Traumebene geschult, wie eine gerechte Gesellschaft beschaffen sein könnte. Ihr habt neue Ideen über faire Vereinbarungen, die der Menschheit, der Natur und einem friedlichen Miteinander dienen. Alle diese Neuerungen sind zuerst in euren Köpfen als geniale Ideen. Ihr trefft euch dann mit Gleichgesinnten und tauscht eure Vorstellungen aus. Es werden Statuten und Manifeste geschrieben, die zur Grundlage für spätere Veränderungen dienen.

Dieses innere Wissen ist in jedem von euch angelegt – fragt euch einfach:
Angenommen das Volk hätte grenzenlose Macht, welche Vereinbarungen würden wir treffen hinsichtlich der Arbeitspflicht, der
Bezahlung, der Arbeitszeit, der Freizeit, der Rente?
Wie würden die Tiere, die Pflanzen, die Natur und die Luft behandelt?
Was bedeutet Humanmedizin?
Welchen Nutzen hat die Börse?
Wie können wir weltweiten Frieden erschaffen?
Wie können wir die Schulen so reformieren, dass die Kinder gerne und mit spielerischer Begeisterung lernen?
Welche Mittel sollten kostenlos jedem zur Verfügung stehen?

Sprecht miteinander über die Ideen, die ihr persönlich habt und erschafft mit eurer Vorstellung eine Welt, in der es Spaß macht zu leben!
Was fühlt ihr in euch, wenn ihr das lest?

Meine Lieben,
ihr alle habt ein göttliches Hohes Selbst, eure persönliche himmlische Unterstützung und ihr wisst auch, wenn ihr euch mit diesem Hohen Selbst verbindet, dann kommt ihr entwicklungsmäßig gut voran. Aber manchmal glaubt ihr, dass ihr vielleicht diese Unterstützung gerade heute nicht so deutlich gespürt habt. Und am nächsten Tag sagt ihr euch, “..ach diese Verbindung ist überflüssig. Ich lasse sie weg. Ich komme auch selbst klar..”.

Meine Lieben,
euer göttliches Hohes Selbst drängt sich euch nicht auf!
Jeder Mensch auf eurem Planeten hat einmal in der Woche einen Tag, wo er vollautomatisch in der Verbindung mit dem Hohen Selbst ist. Das ist der Tag, an dem er sich brillant fühlt, getragen und unterstützt.

Es bleibt euch überlassen, ob ihr diese Verbindung intensivieren möchtet.

Bewusste Menschen verbinden sich mit ihrem göttlichen Hohen Selbst, rufen sich Unterstützung aus himmlischen Sphären ab. Ihr müsst daraus kein riesiges, stundenlanges Ritual machen – es reicht eine Absichtserklärung und der bewusste Aufbau der Verbindung zu eurem Hohen Selbst. Hüllt euch ein in dieses Energiefeld und bestellt euch himmlische Unterstützung.
Und wenn ihr diese Energie 14 oder 21 Tage abgerufen habt, dann spürt ihr auch, wie sich euer Leben verändert.

In Verbindung mit eurem Hohen Selbst fällt es euch schwer negativ zu denken. Wir hatten euch am Anfang dieser Botschaft gesagt, wie wichtig es ist am Morgen in den ersten 5 – 10 Minuten bewusst die eigenen inneren Monologe wahrzunehmen und dann so zu disziplinieren, dass euch eine freudvolle, freiheitliche und begeisterte Energie erfüllt.

Noch ein Geheimnis:

Das Volk hat die absolute Macht!
Ihr könnt euch jedoch selbst begrenzen, in dem ihr euch am Morgen mit Inbrunst auf eure Ängste und Nöte stürzt.
Bewusste Menschen tun das nicht!

 

Seid gesegnet und in der Liebe,
das war Konfuzius.

Ergänzende Botschaften

Meister Jesus Sananda an die Lichtarbeiter

Meister Jesus Sananda an die Lichtarbeiter

Die Pharmaindustrie regiert im Moment die Welt und es wird so lange so weiter gehen, bis ihr erkennt, dass euere Politiker Marionetten sind, Marionetten, die weiter nichts tun als wenigen großen Wirtschaftskonzernen zu dienen und die Menschheit zu unterdrücken.

mehr lesen
“Impfung” & Ausleitung

“Impfung” & Ausleitung

..wir die geistige Welt, würden eine „Impfung“ nicht empfehlen.
Gerade die „Impfstoffe“ auf denen mRNA draufsteht, das sind die, die..

mehr lesen
Lockdown, Politiker, neue Welt..

Lockdown, Politiker, neue Welt..

Aber im eigentlichen Sinne, seid ihr jetzt im Dauerlockdown bis die Bevölkerung aufsteht und sagt:
„Halt Stop, jetzt ist Schluß! Wir machen jetzt das was wir wollen!“

mehr lesen
Phase 3: Das goldene Zeitalter

Phase 3: Das goldene Zeitalter

..es ist uns durchaus bewusst, das diese Beschreibung vom Goldenen Zeitalter bei vielen Lesern auf heftige Zweifel stoßen wird. Aber möglicherweise sieht das in einigen Jahren anders aus.

mehr lesen
Phase 2: Chaos und Neubeginn

Phase 2: Chaos und Neubeginn

In der zweiten Phase herrscht eine hohe Unsicherheit, aber auch eine mitreißende Aufbruchsstimmung zur Schaffung einer neuen, gerechteren Gesellschaft.

mehr lesen
Reinkarnation & Fegefeuer

Reinkarnation & Fegefeuer

..dass das ein heftiger Eingriff ist, das die Reinkarnation aus euren christlichen Werken verschwunden ist, nahezu herausgestrichen wurde..

mehr lesen
Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

..du weißt im Vorfeld dieser Zusammenbruch steht noch aus, er wird stattfinden, dann fällst du nicht von einer Ohnmacht in die andere..

mehr lesen
Im Seelenkörper

Im Seelenkörper

..dein eigentliches Selbst, dass verbunden ist mit deiner Seele mit anderen Sphären und welches einen größeren Überblick hat..

mehr lesen
Das Führungsdilemma

Das Führungsdilemma

..häufig geht zuvor eine tiefe Verzweiflung mit einher und es gibt auch welche die Tendenzen haben in Richtung Selbstmord, die nicht mehr..

mehr lesen
Aufträge an die Meisterebene

Aufträge an die Meisterebene

..wenn ihr uns ruft und wenn ihr diesen Kontakt wünscht und uns sozusagen Aufträge erteilt, dann entwickeln wir uns dadurch auch weiter, es ist nicht ein einseitiges Nehmen, seht das bitte nicht so..

mehr lesen
Spiritualität heute

Spiritualität heute

Eine Frage zur spirituellen Entwicklung der Menschen in Deutschland und Europa. Wir waren heute in Basel und da ist uns aufgefallen wie ruhig und entspannt das alles war. Jetzt hast du vorangegangen bereits…

mehr lesen