Der Meisterblog im Gespräch mit:

Meister Jesus Sananda.

Über die Bewegung der Gelbwesten (Gilets Jaunes).

Von Steffen Winter, Ute Kretzschmar

Meister Jesus Sananda am 30. Dezember 2018

 

JS:
Wir begrüßen euch ganz herzlich.. das ist Jesus Sananda.

SW:
Wir begrüßen auch euch ganz herzlich und bedanken uns für euer kommen. Der spezielle Wunsch, aufgrund dessen wir speziell euch zu uns gebeten haben ist ein Vorhaben, dass ich euch kurz schildern möchte.

Auf einem Waldspaziergang mit meiner Frau kam die Idee auf, bestimmte aktuelle gesellschaftliche Themen aufzugreifen (Startschuss sind die Gelben Westen), aufzuarbeiten verbunden mit dem Wunsch einige dabei aufkommende Fragen, von euch (der Ebene der aufgestiegenen Meister) beantwortet zu bekommen. Wir möchten diese „Gespräche“, in einer Art Blog, öffentlich der Allgemeinheit zur Verfügung stellen und diese Themen aus eurer Perspektive beleuchtet haben.

JS:
Mein lieber, aus unserer Sicht ist das eine sehr wertvolle, sehr wichtige Idee! Beginne mit spirituellem Wissen, mit dem was gerade ist auf eurem Planeten, mit der Unzufriedenheit der Bevölkerung.

Wichtig ist und so sieht es auch aus in Frankreich oder bspw. in Italien, wenn ihr auf die Straße gehen solltet und mitmarschiert für die Gerechtigkeit, dass ihr euch von denen fernhaltet die Wut in sich tragen! Es gibt in jeder Demonstration Leute die sich dann zusammenraufen und irgendetwas kaputtmachen möchten, meistens findet das am Schluß statt.
Es sind die, die nicht nach Hause gehen wenn es vorbei ist, die sich noch ewig aufhalten, zusammen trinken und dann randalierend durch die Straßen ziehen um irgendjemanden zu beweisen dass sie mächtig sind. Oder gar um sich zu rächen an verschiedenen Geschäften, an bestimmten Organisationen wie sie jetzt gerade sind.

Und auf der einen Seite hat auch das eine Funktion, denn wenn immer nur friedlich protestiert würde, so könntet ihr das über viele viele viele viele Jahre tun.. und wenn da keine wirklichen Herausforderungen sind z.B. dass dabei die Arbeit niedergelegt wird, was ja bei euch an vielen Stellen schon der Fall ist.

Auch in Deutschland gibt es so etwas wie einen Kampf, der sich aber meistens anders repräsentiert, z.B. durch Streiks. Insgesamt ist es so, ihr seid in einer Phase des Aufbruches, wo diese erste Phase also übergeht auf die Phase in der sich die Gesellschaft umstrukturiert. Zu Anfang ist das Erwachen und das ist jetzt nicht generell, trifft also nicht auf jeden zu – es gibt auch jetzt noch Menschen die im Erwachungsprozess sind und die sich bisher erfolgreich verschlossen haben.

Aber mehr und mehr geht dieser Prozess des Erwachens auch zu Ende. Das bedeutet für die noch Schlafenden, dass sie entweder jetzt mit einem Crashkurs erwachen oder die Ebene wechseln. Und dass sich verschiedene Strukturen, Machtstrukturen.. auch über ganz normale Debatten wie z.B. #Metoo verändern. #Metoo wird bei euch weitestgehend verbreitet als sexuelle Übergriffe und es geht dabei aber um mehr.

#Metoo wird bei euch weitestgehend verbreitet als sexuelle Übergriffe und es geht dabei aber um mehr. Es geht um Machtausübung gegenüber Menschen die anscheinend gehorchen müssen.“

Es geht um Machtausübung gegenüber Menschen die anscheinend gehorchen müssen. Und Menschen die ein Machtpotenzial haben oder auch ausprobieren, wie weit es geht, testen wie weit können sie gehen? Und es kommt darauf an, wie sich das vermeintliche Opfer verhält. Wird der Täter ausgebremst, dann wird er sehr schnell vorsichtig!

Das sind auch Rückmeldungen die politisch in Form von Erpressung in Firmen stattfinden. Da wird Macht ausgeübt nach dem Motto „Du machst das und das..“, wenn sich aber jemand verschließt und sagt „Nein, dazu bin ich nicht bereit, da muss ich ja meine Seele verkaufen..“,

SW:
Etwas belustigt: ..das kenne ich sogar aus meiner ganz persönlichen Erfahrung…

JS:
.. dann spürt das Gegenüber, diese Machtausübung ist mit dieser Person nicht (mehr) möglich – sie werden dann versuchen jemanden anderen zu finden. Wenn aber die breite Masse sagt „Nicht mit mir!“, dann verändert sich etwas. Ihr geht in Richtung Volksabstimmung und das wird nicht nächstes Jahr eingeführt, das ist noch eine Vorarbeit, eine lange lange Vorarbeit bis dahin, wo letztendlich tatsächlich das Volk bestimmt über die Gesetzte und die Art und Weise wie ihr zusammenlebt. Ihr seid jetzt, sinngemäß, mit der Nasenspitze über der Ziellinie, wo das Neue beginnt.
Die Bewegung ergibt sich vollautomatisch trotzdem, unabhängig von deinem Blog.

SW:
Wie entstehen Bewegungen wie bspw. die Gelbwesten in Frankreich?

JS:
Da gibt es beispielsweise Aufrufe zum Erfahrungsaustausch und das entsteht dann manchmal im Kleinen. Es ist bei diesen Zusammenkünften auch so, z.B. bei den Gelbwesten (1), gab es zuvor etwas das nicht öffentlich auf der Straße stattgefunden hat, nämlich verschiedene Foren wo sich Menschen geschrieben und gewisse Ideen ausgetauscht haben. Einmal; Wie können wir das Leben auf unserem Planeten, in unserem Land so gestalten, dass es wirklich gerecht für alle ist? Also zum Einen haben eben diese Ideen dazu geführt.

Dann gab es noch andere Gruppierungen, Gruppierungen der Wut die vor allen Dingen angeprangert haben, aber keine Ideen hatten. Die Menschen die gefangen sind in Wut, in Hass, die haben meistens ihre Vergangenheit nicht bearbeitet und sind nicht empfänglich für neue Ideen.

SW:
Sie lassen also buchstäblich nur Druck ab und haben keine Vision für das, was danach kommen kann/soll, weil sie sich nicht vorstellen können was möglicherweise gut für sie wäre?

JS:
Richtig.

SW:
.. die Gelbwesten seien der Beginn – genau dieses intensive Gefühl hatte ich, als ich über die Gelbwesten zu recherchieren (1) begonnen habe und mir die Phase Zwei „Chaos und Neubeginn“ in eurem Buch „Der Aufstieg der Erde oder das Erwachen Deiner Seele“ (von Ute Kretzschmar) (2) dazu eingefallen ist. Ihr habt das ja in etwa mit eurer o.g. Aussage „Ihr seid mit eurer Nasenspitze über der Ziellinie wo das Neue beginnt.“ (2) bestätigt.

Was bei diesem Aufstand, so wird das mittlerweile offiziell genannt, interessant ist, dass sich der Aufstand nicht in eine klare, vorhandene politische Richtung einordnen lässt. Also keine einzige der Parteien die z.B. in Frankreich an der Macht sind, haben die Forderungen (3) der Gelbwesten in ihrem Parteiprogramm oder wenn dann nur marginal.
Einige Parteien in Frankreich haben bereits den Versuch unternommen die Gelbwesten für sich zu gewinnen und sind kläglich gescheitert (4)

JS:
Das ist normal und das machen alle Politiker zur Zeit.(4)

SW:
Und wie machen sie es in Deutschland?

JS:
Ja, sie greifen sich heraus, „Womit ist das Volk unzufrieden, was müssen wir in unser Programm hineinnehmen, damit wir weiter gewählt werden?“, das geschieht schon länger. In Deutschland ist es z.B. das Thema mit den Flüchtlingen, da hat nahezu jede Partei etwas dazu zu sagen.

SW:
Ja, genau. Das ist voll auffällig!

Das weiter Interessante ist, dass die französische Regierung einen Ansprechpartner bzw. Unterhändler gefordert hat, mit dem sie verhandeln können. Daraufhin hat sich die französische Regierung gewundert, dass es überhaupt keinen einzelnen Ansprechpartner(4) für die Gelbwesten gibt, sondern jeder einzelne der Gelbwesten IST Ansprechpartner mit seinen Werten! Also gibt es auch keine „gebündelte“ Kommunikation zur bzw. in die Regierung, was natürlich die bisherige Vorgehensweise der Politik leider ins Leere laufen lässt und problematisch ist.

JS:
Ja. Politiker sind gewöhnt mit.. natürlich haben sie auch Parteien und in diesen Parteien haben sie auch eine Gemeinschaft wo bestimmte Vereinbarungen mit bestimmten Zielen bestehen. Sie repräsentieren sinngemäß eine bestimmte Gruppe, Berufsgruppe oder auch Menschengruppe und dafür fühlen sie sich stark.

Weiterhin wählen sie bestimmte Vorsitzende und dafür ist das, was die Gelbwesten zur Zeit beginnen noch nicht weit genug fortgeschritten. Die Gelbwesten müssten so etwas wie Versammlungen abhalten und sich sozusagen in einem Gremium zusammenfinden und organisieren wer über welches Thema zu sprechen hat.
Das wurde zwar bereits schon angegangen, aber es wurde so gelenkt, dass eigentlich.. es wollten sich zu diesen Dingen die treffen die neue Ideen ins Volk hineinbringen und sie wollten die Revolutionäre aussen vor lassen.
Aber es wurde dann so manipuliert, dass die Revolutionäre auch da war und eigentlich im Vorfeld das Ganze zum Kippen gebracht hat..

„.. eine Parteizugehörigkeit ist letztlich, wenn das Volk wählt, ..dann sind Parteien eigentlich nicht mehr wichtig.“

Letztendlich ist es so, es bildet sich Widerstand und eine Parteizugehörigkeit ist letztlich, wenn das Volk wählt, ..dann sind Parteien eigentlich nicht mehr wichtig. Die Tendenz die im Moment vorhanden ist, dass sich große Teile der Bevölkerung nach links und nach rechts orientieren und weggehen von dem was sie kennen, weil sie enttäuscht wurden.
Aber letztlich, das Endziel ist so, dass Parteien unwichtig sind. Macron war bspw. parteilos, als er gewählt wurde..

SW:
.. aber eigentlich steht Macron für die Superreichen? (5)

JS:
.. natürlich, letztendlich schon. Und es ist auch so, dass jemand der in die Politik einsteigt z.B. wie Macron, das nicht berechenbar ist in welche Richtung er sich bewegt. Genauso wie Barack Obama. Es gibt die Möglichkeit, dass sich jemand dem bestehenden System voll anpasst.

SW:
Ja, allein schon der lange Weg um überhaupt in die Politik hineinzukommen und die eigene politische Entwicklung, die Laufbahn..

JS:
Es ist so, wenn jemand als Quereinsteiger in die Politik kommt und da gibt es bereits ein bestehendes System, dann wird er von vielen beurteilt. Und dann einen Weg zu gehen um das durchzuziehen was das Volk möchte, das ist nicht einfach! Und das seht ihr auch zur Zeit in Amerika. Trump (6) ist nicht die Person, als die er in den Nachrichten (7) bei euch dargestellt wird. Er ist auch nicht unser „himmlischer Liebling“, so ist es nicht, aber er hat viel zu kämpfen.
Und dass ist das, wenn ihr seht welcher Kampf der da stattfindet und wie er querschießt gegen alles.. (7), dass ist das was euch auch in Europa bevorsteht, wenn Quereinsteiger in die Politik dazukommen. Das ist so!

SW:
Nun, ich empfinde es grundsätzlich als gar nicht so schlecht, wenn da mal jemand in einem, ich nenne das jetzt mal „verhärteten System“ rumrührt..

„Trump ist auch nicht unser „himmlischer Liebling“

JS:
.. es ist zeitgemäß.

SW:
Was sagt ihr zu dem Eindruck oder dem Vorwurf einer massiv zunehmenden „Gewalt“ des Polizeiapparates in Bezug auf die Gelbwesten in Frankreich (8)? Natürlich war ich selbst nicht vor Ort und es ist selbstverständlich falsch und unfair, es auf alle Polizeikräfte zu übertragen.

Dies ist auch nicht meine Absicht, da es viele Videobeiträge gibt in der Polizeikräfte einfach nur ihren „Job“ machen oder sich sogar mit den Demonstrierenden solidarisieren (9). Ich beziehe mich hier speziell auf ein Video im Besonderen, in dem augenscheinlich friedliche und auch unbewaffnete Gelbwesten in einem Ladengeschäft von mehreren Polizeibeamten mit Schlagstöcken und Fußtritten verprügelt werden.
Das Video (10) zeigt aber auch nicht was möglicherweise dieser Situation vorangegangen ist – unabhängig davon ist es ziemlich schockierend für mich gewesen.

JS:
Das ist der Grund warum wir dir gesagt haben, wenn du einen Blog machst rufe nicht zur Revolution auf! Wenn du dich im Internet publik machst und du rufst Menschen zusammen, dann ist diese Aktion auch diversen Kräften bekannt, die dann den Auftrag bekommen „Verhaftet den und den!“.
Egal ob der in einer friedlichen Demonstration mitläuft, es läuft da dann irgendetwas ab um die Person dingfest zu machen..

SW:
.. ich möchte hier mal kurz übertreiben und sagen, dass dann etwas arrangiert wird..

JS:
.. ja. Die Spitzen, die Organisatoren sind am Interessantesten (11). Und dann noch der Pöbel, die die ihre Wut rauslassen, die Geschäfte und Schaufenster zerschlagen usw., die Randalierer (12). Von den friedlichen Demonstranten sind die Organisatoren interessant.
Auf der anderen Seite, sind sie auch teilweise durch die Öffentlichkeit(sarbeit) geschützt, denn wenn jemand von den Spitzenkräften verhaftet wird, dann wird das sofort publik gemacht. Und dann gibt es auch Nachfragen wie „Was war da?“ (11).

Mein lieber, ihr seid in einer Phase der Veränderung, wo Kräfte aufeinander stoßen..

SW:
.. ein Kräftemessen?

JS:
Ja.
Und ihr habt Beispiele aus der Geschichte z.B. der Salzmarsch (Gandhi) (13), wo sinngemäß die Menschen die Engländer friedlich mit ihren Aktionen „vertrieben“ haben.
Indem sie aufgehört haben zu funktionieren. Der Hintergrund ist sinngemäß, dass die Bevölkerung signalisiert, das bestehende System ist für uns, für die Zukunft nicht attraktiv – wir möchten etwas anderes!
Und dann gibt es die, die wissen wie dieses „Andere“ auszusehen hat, und deren Aufgabe ist es eine gerechte Gesellschaft zu beschreiben und darzulegen, wie z.B. die neue (Um)-Verteilung gestaltet wird. Es geht in diesem Prozess auch darum die Banken abzuwickeln (2), (19)

SW:
Es lässt sich eigentlich nicht mehr von der Hand weisen, dass durch diese Demonstrationen nun auch der letzte Schleier zum Durchblick fällt bzw. verschwindet und vielen weiteren Menschen wird nun klar, dass es die ganze Zeit wirklich nur um Geld und Macht geht (14), (19)

Nun, die nächste Frage.
Was ist dran an dem Einsatz von Scharfschützen? Im Netz ist ein Video zu finden, das Scharfschützen aufgestellt auf einem Dach zeigt, die einen Bereich absichern (15). Ausserdem wurde im französischen Fernsehen gezeigt, wie jemand von den Gelbwesten tot zusammenfällt – das sah nach einem gezielten Schuss aus (16). Wurden Gelbwesten von Scharfschützen erschossen und wird bereits so vorgegangen.

JS:
Wir können das momentan nicht so überprüfen, da deine Angaben dazu zu „unscharf“ sind.
Sinngemäß können wir dazu sagen, dass die Polizei schon aufgerufen wird bestimmte Dinge zu verhindern z.B. dass der Élysée-Palast gestürmt wird (17). Da gibt es Scharfschützen, die verhindern sollen, dass sich die Demonstration da auf dieses Gebäude zubewegt.
Da werden Straßen gesperrt und da gibt es auch Scharfschützen die sinngemäß verhindern, dass das Gebäude gestürmt wird.

SW:
Was sagt ihr zu dem Vorwurf von Gelbwesten, dass von der Polizei oder anderen Einsatzkräften, organisierte Provokateure eingesetzt werden, die gezielt die Demonstrationen unterwandern und die Gewaltbereitschaft innerhalb der Gelbwesten provozieren?

JS:
Es gibt in jeder Versammlung Menschen, die Wut in sich tragen und randalierend herumziehen..

SW:
.. ja, aber gibt es ganz speziell eben diese, die von der Polizei und/oder anderen Einsatzkräften, eingesetzten organisierten Provokateure?

JS:
.. das ist aus unserer Sicht nicht der Fall.
Denn, die sind ohnehin vorhanden, diese Menschen gibt es.. und die Politiker wissen auch ganz genau, wenn die kommen dass es eskaliert und sie dann ihre Schwierigkeiten haben. Das sind auch die, die bei Auftritten von Politikern pöbeln, sich aufführen, herumbrüllen und Drohgebärden machen.

„Stehen wir zum Volk oder stehen wir für die Regierung?“

SW:
Es muss den Politikern doch klar sein, wenn der Druck des Polizeiapparates, also bspw. mit Gewalt durchgesetzt werden soll, sie das Volk noch mehr anstacheln und eben nicht wieder Ruhe hineinbringen..?

JS:
Es gibt auch innerhalb der Polizeikräfte, seit Jahren Diskussionen darüber „Wenn wir uns gegen das Volk stellen sollen.. was tun wir?“. Da gibt es zum einen schon seit Jahren Gespräche über die Traumebene und zum anderen Unterhaltungen innerhalb von Kollegen die sich kennen. Da gibt es auch z.B. aus der Politik die Anweisung, dass häufig Dienstpersonen die sich nicht kennen, dann spontan miteinander zu Einsätzen gehen damit sie sich nicht absprechen.

Aber es ist mittlerweile schon so weit, dass es da Signale gibt, Absprachen, Codewörter, so dass man untereinander identifiziert „Stehen wir zum Volk oder stehen wir für die Regierung?“. Verstehst du was wir damit sagen möchten?

SW:
Ja ich denke schon. Es geht um die Polizeibeamten die im Land für Ruhe, Recht und Ordnung sorgen sollen/sollten. Das System versucht also herauszufinden wer solidar zum System oder zum Volk ist/steht?
Und dass, wenn es klar ist zu welcher Seite ein Polizeibeamter zuzuordnen ist, nehmen wir in diesem Fall einmal an er steht solidar (9) zum Volk, dann wird ihm jemand fremdes bzw. jemand der systemtreu ist, zugeordnet?

JS:
Ja.
Aber die, die zum Volk stehen sind zahlenmäßig sehr viel mehr, als die, die alles dafür geben, dass das alte System erhalten bleibt. Denn auch bei der Polizei wird gespart..

SW:
Ist für euch bereits einsehbar was jetzt speziell in Frankreich geschehen wird..?

„.. die Gegebenheit ist da, dass innerhalb der nächsten sieben Jahre sowohl das Finanzsystem so reguliert wird, dass die Superreichen entmachtet sind..„

JS:
..mein lieber, was detailliert auf physischer Ebene passieren wird ist von uns nur sehr wage erkennbar. Ihr plant bestimmte Aktionen vorher auf der Traumebene und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Macron seine volle Amtszeit nicht ausschöpfen kann.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Gelbwesten so etwas wie eine Partei gründen, die dann zur Wahl steht. Und es werden sich etablierte Parteien ihnen anbieten „Macht bei uns mit! Wir übernehmen bestimmte Teile eures Programms, und sympathisieren mit dem und dem und dem und da unterscheiden uns in dem und dem und dem.. usw.“.

Es ist so, in dem Moment wo ihr aufhört so zu funktionieren wie das erwartet wird, wird ein Wandel stattfinden. Das kann noch Jahre gehen, das wird wahrscheinlich noch viele Jahre gehen.
Aber die Gegebenheit ist da, dass innerhalb der nächsten sieben Jahre sowohl das Finanzsystem so reguliert wird, dass die Superreichen entmachtet sind (2), dass ein bedingungsloses Grundeinkommen eingeführt wird und dass die Gegebenheiten z.B. innerhalb der EU was das Renteneintrittsalter betrifft, dass sie sich auf einem Nenner treffen und dass es bestimmte Mindeststandards gibt.
Und bestimmte Übereinkünfte getroffen werden, dass mehr und mehr Volksabstimmungen (2) eingeführt werden.. diese Wahrscheinlichkeit ist gegeben, aber es sind bisher Wahrscheinlichkeiten. Ihr seid am Anfang dieses Systems, genau genommen seid ihr am Ende des siebenten Jahres, der ersten Phase.. (2)

SW:
.. also am Ende der Phase Eins, der von euch bereits vor einigen Jahren beschriebenen dunklen Phase? (2)

JS:
Ja.

SW:
In Belgien bspw. wurden sogar friedlich demonstrierenden Gelbwesten direkt vor dem EU-Parlament von der Polizei zügig festgenommen(18). Sie wurden Rücken an Rücken auf den Boden gesetzt und ihre Hände mit Kabelbindern auf dem Rücken festgebunden. Ich konnte mich dem Eindruck einer gewissen Symbolik nicht verwehren, nämlich die Machtausübung des EU-Parlaments…

JS:
.. versetze dich doch mal in die Lage der Politiker..

SW:
.. ja, aus ihrer Perspektive ist es irgendwie nachvollziehbar..

„Politiker können Nachts schlecht schlafen, sie haben Albträume, sie spüren da gibt es eine Macht die sich zusammenbraut die gegen sie steht.“

JS:
.. sie spüren, dass sie den Boden unter den Füßen verlieren. Sie haben bisher eine Politik gemacht, die einer bestimmten kleinen Elite dient und das wird immer deutlicher. Und jetzt bekommen sie die Quittung für das, was sie jahrelang in eine bestimmte Richtung betrieben haben.

Und das macht auch Politikern Angst. Sie können Nachts schlecht schlafen, sie haben Albträume, sie spüren da gibt es eine Macht die sich zusammenbraut die gegen sie steht. Ihr Konstrukt, was sie im Moment noch eint und sichert, ist am Zusammenbrechen und das ist eine sehr bedrohliche Kulisse!

SW:
Gilt das auch für die Hyperreichen (19)?

JS:
Ja. Sie haben Angst, dass sie alles verlieren.. (14)

SW:
.. sind ja auch nur Menschen.
Ich dachte aber bisher nur an die Politiker und nicht daran, dass es schon bei denen „ganz oben“, also bei denen die das System ja so bedienen bzw. beeinflussen können wie sie es haben wollen, angekommen ist. Es war mir nicht klar dass sie auch schon Angst haben.

JS:
Es gibt die, die ein Gewissen haben und die die versuchen.. also die mit Gewissen sind auch in Überlegungen involviert „Was können wir tun, was können wir weggeben an das Volk..?“, z.B. bestimmte Fabriken, die überschrieben werden an die Menschen die dort arbeiten, auch diese Überlegungen finden da bereits statt, bei denen die so etwas wie ein Gewissen besitzen.

SW:
Absolut nachvollziehbar dass sie Angst haben.. sie wissen, dass es dann keinen Halt mehr gibt und wollen nicht einfach von einer wütenden Masse überrannt werden. Sie haben Angst um ihre Familien, ihr Leben und wollen verhindern dass ihnen etwas zustößt (19). Das kann jeder nachvollziehen. Ich wünsche mir von ganzem Herzen dass da noch rechtzeitig eingelenkt wird!

JS:
Und es ist auch so.. wenn du dir überlegst, du wirst als Seele in eine Familie hineingeboren die über Generationen hyperreich ist und dann sollst du etwas erfüllen.
Du hast auf der Erde verteilt ungefähr 80 bis 100 Stützpunkte, Firmen und Geschäfte die dir gehören, in denen du Menschen beschäftigst und wurdest in dem Glauben erzogen, dass du etwas gutes tust.

Jetzt gehst du dorthin, wirst als künftiger Boss eingearbeitet und siehst überall.., z.B. gibt es da in den Bergwerken Menschen in widrigen Umständen und du stellst unangenehme Fragen.

Und da gibt es auch die, die ein Gewissen haben und dann merken „Ich möchte eigentlich mit diesem ganzen Ding nichts zu tun haben! Ich würde mich am Liebsten umbringen damit ich diese Verantwortung los bin!“.

Und dann gibt es die Anderen, die überlegen „Was kann ich tun um diesem Spiel zu entgehen, diesem Hass zu entgehen?“.

Und es gibt diejenigen die sagen „Ich bin glücklich dass ich das alles habe, ich brauche eine Organisation und eine Privatarmee damit ich weiter sicher bin!“.

SW:
Da werden ja auch Seelen geboren die schon höhere Seelenalter (2) haben. Also ich glaube das System der Superreichen infiltriert sich irgendwann sowieso von innen heraus..

„In manchen superreichen Familien entziehen sich manche Nachfolger der Verantwortung durch Selbstmord, oder durch tödliche Krankheiten..“

JS:
.. ja! Manche superreiche Familie, die sich einen künftigen Nachfolger gezogen hat, spürt jetzt, die wollen aussteigen! Die entwickeln auf einmal eine tödliche Krankheit oder sie bringen sich um, weil sie diese Verantwortung.. sie fühlen sich unfähig dieser Verantwortung gewachsen zu sein.

Auch das sind Dinge die gerade ablaufen, auch wenn die normale Bevölkerung davon nichts weiß. Es ist auch eine ungeheure Last und diese Last möchten viele loswerden! Manche entziehen sich durch Selbstmord, durch tödliche Krankheiten, andere versuchen dem zu entsprechen und der andere Teil überlegt „Was können wir tun? Wie können wir bestimmte Fabriken loslassen und ein gerechtes System aufbauen, den Menschen schenken die dort arbeiten und die Verantwortung loslassen?

Und das fühlt sich für viele am Besten an! Aber wie sollen sie es angehen?
Da gibt es mitunter noch Eltern, ältere Personen die da reinreden (energisch..), den Aufsichtsrat der Geld verdienen möchte! Es sind da verschiedene Mühlsteine die aneinander reiben.

SW:
Hochinteressant!
Das muss wirklich ein enormer Druck sein, unter dem sie stehen und ich möchte nicht mit ihnen tauschen.

Nun noch eine Frage zu unseren Mainstreammedien in Deutschland.
Wird die Berichterstattung über die Gelbwesten so gesteuert bzw. manipuliert, dass nur sehr wenig Information gegeben und wenn dann berichtet wird, vermehrt über die gewaltbereite Fraktion der Gelbwesten gesprochen wird? Über das Manifest der Gelbwesten, also ihre Forderungen an die Politik, wird meines bisherigen Eindrucks relativ wenig berichtet, ausser über den Auslöser der Spritpreiserhöhung?
Also, soll von ihnen abgelenkt werden, da vieles der Forderungen (3) der Gelbwesten auch auf Deutschland übertragbar wäre?

JS:
Nein, eure Berichterstattung im deutschen Fernsehen ist gar nicht mal schlecht!
Es gibt andere Länder wo noch viel mehr zensiert wird. Natürlich ist es bei den gängigen Nachrichtensendungen so, die am Abend oder Vorabend kommen, dass da nicht unbedingt jeder Hintergrund beleuchtet wird.

Aber wenn ihr z.B. spät Nachrichten schaut, dann sind da schon Informationen drin. Oder auch über humorvolle Plattformen (20), die Sketche anbieten, die bringen dann bestimmte Hintergründe, bestimmte Wahrheiten ans Licht die gerne übergangen werden. Ihr könnt euch informieren, wenn ihr es möchtet – es ist nicht so, dass ihr vollkommen zensiert werdet.

SW:
Irgendwie beruhigt mich das ein wenig.

(belustigt..) Die Ägyptische Regierung (21) hat übrigens den Kauf und dass Tragen von gelben Westen unter Strafe gesetzt. Die gibt es nur noch mit einer Sondergenehmigung..

JS:
Gut, gut.. das gibt es überall.. diese Tendenz.
Es werden dort auch die Westen die in die Geschäfte kommen in einer anderen Farbe geliefert. Diese Tendenz gibt es nicht nur in Ägypten! Das ist einfach eine Absprache damit weniger leicht an gelbe Westen gekommen wird.

Auf der anderen Seite ist es so, in Frankreich gibt es bereits diese gelbe Farbe zum Einfärben von Textilien und diese ist bereits zum Teil Mangelware (belustigt..). Weil viele Menschen sich viel von dieser Textilfarbe gekauft haben um sich auch noch so eine gelbe Weste herstellen zu können.

„.. solltet ihr wirklich sieben Milliarden Menschen dazu bringen, dass sie mit wehenden Fahnen und mit lauten Gedöns „JA“ sagt zur Sklaverei und voller Begeisterung da hineingehen und sich anpassen, dann wird die Erde diese Bevölkerung abschütteln..“

SW:
Eine letzte Frage zu der Bewegung der Gelbwesten.

Es geht um eine Aussage von dem emeritierten Professor für Psychologie, Rainer Mausfeld, der einen aktuellen Bestseller herausgebracht hat mit dem Titel „Warum schweigen die Lämmer?“.

In einem Interview (22) äußerte er sich sinngemäß in Bezug zu erfolgreichen Revolutionen, Umbrüchen etc.; „ ..alles was emanzipatorisch erfolgreich ist, ist exakt immer nur einmal erfolgreich. Weil die Zentren der Macht nämlich blitzschnell lernen „Das hatte Erfolg, das darf nie wieder passieren..“.

Die Zentren der Macht analysieren sozusagen alle Vorgänge und Eventualitäten die zu einem/diesen erfolgreichen Aufstand geführt haben und leiten Gegenmaßnahmen z.B. über die Medien, Think Tanks, der Gesetzgebung etc. ein, um diesen zukünftig zu verhindern.

Trifft diese Aussage zu?

JS:
Das ist nicht unsere Sichtweise.

Für gewöhnlich ist es so, dass ihr ohnehin alle Dinge viele viele Male auf die Welt verteilt durchspielt. Und es ist aus geistiger Sicht einfach nicht möglich, dass die Welt, die beinahe sieben Milliarden Menschen trägt, von etwa 10.000 Superreichen regiert und sinngemäß angeleitet wird. Das ist nicht möglich, das ist ein „Un-Zustand“ der sich kippen wird und er wird sich mit Sicherheit kippen!

Und solltet ihr wirklich sieben Milliarden Menschen dazu bringen, dass sie mit wehenden Fahnen und mit lauten Gedöns „JA“ sagt zur Sklaverei und voller Begeisterung da hineingehen und sich anpassen, dann wird die Erde diese Bevölkerung abschütteln (2), auch diese Wahrscheinlichkeit besteht noch!

SW:
Meister Jesus Sananda, ich bin für dieses Mal mit den Fragen zu den Gelbwesten durch und möchte mich für dieses Gespräch mit euch bedanken.

JS:
Gut. Wir möchten uns ganz herzlich von euch verabschieden.
Seid liebevoll, seid in der Selbstliebe, in der inneren Harmonie. Verbindet euch mit der geistigen Welt und seht das Ganze als einen riesen Spaß an, mit der Freude der Veränderung. Diese Idee des spaßens macht euch offen für neue Ideen, für eine gleichberechtigte Gesellschaft und diese Ideen braucht ihr!

Seid gesegnet, seid in der Liebe, das war Jesus Sananda.

 

+++

 

Quellen und Anmerkungen:

+ Zu allererst vielen herzlichen Dank an unser Channelmedium Ute Kretzschmar für die Unterstützung dieses Projektes! +
Ute Kretzschmar gibt u.a. auch Online-Seminare: Sofengo

(1)
Die Gelbwesten:

(2)
Die drei Phasen ins goldene Zeitalter und vieles mehr werden in dem Buch „Der Aufstieg der Erde oder das Erwachen Deiner Seele“ (von Ute Kretzschmar) beschrieben und zählt zu den besten spirituellen Standardwerken. Es ist die neu überarbeitete Version des damaligen Bestseller (2002) „Der Aufstieg der Erde 2012 in die fünfte Dimension“.

  • Phase 1: Die Zeit der Dunkelheit
  • Phase 2: Chaos und Neubeginn
  • Phase 3: das goldene Zeitalter
  • Die Seelenalter
  • .. uvm.

Antar Verlag: Buch Hörbuch CDs
Amazon: Audible

 

Weitere themenbezogene Lektüre „Aufruf zur Lichtrevolution“ (von Ute Kretzschmar):

  • „Die Welt ist aus den Fugen. Alte über Jahrhunderte bewährte Strukturen bekommen Risse und schreien nach Veränderung. Ein hoffnungsvolles Diktat aus der geistigen Welt zu den aktuellen Problemen unserer Zeit“:
  • Polsprung: Eine Warnung der Erde
  • Unser Finanzsystem ist dem Untergang geweiht
  • Euro- und Weltbankkrise
  • Die Lichtrevolution auf der Erde
  • .. uvm.

Antar Verlag: Buch Hörbuch CDs
Amazon: Audible

 

(3)
Manifest – Die Forderungen der Gelbwesten:
Französischer Originalartikel: https://lundi.am/Prochaine-station-destitution
Deutsche Übersetzung des Manifest (Internetz-Zeitung): Manifest: Die Forderungen der Gelbwesten im Wortlaut

(4)
Der Fehlende Part (Youtube):
Rainer Mausfeld zu den „Gelbwesten“, Neoliberalismus, Migration und Elitendemokratie

(5)
Retransmission (Youtube):
Hollande über Macron: Er ist der Präsident der Superreichen

(6)
Webseite Weißes Haus
Webseite Donald Trump

(7)
Michael Moore: Fahrenheit 11/9 Trailer (Kinostart 17.01.2019) Donald Trump
Die Zeit: Donald Trump. Präsident der USA
Tagesschau: Meldungen zu Donald Trump
ZDF: Citizen Trump – eine amerikanische Karriere
arte: Dr. Donald und Mister Trump: das Wirtschaftswunder

(8)
Gewalt des Polizeiapparates (Youtube):
Zorn über Polizeigewalt
GILETS JAUNES – DIE VERLETZTEN die verstörten

(9)
Solidarisierung von Polizeikräften mit Gelbwesten;
Youtube: Französische Polizisten laufen zu den Gelbwesten über
Youtube: Feuerwehr und Polizei quittieren den Dienst
Youtube: Polizisten ziehen Helme ab

(10)
Youtube: Gewaltausbruch: Polizei prügelt Gelbwesten

(11)
Youtube: Polizei nimmt Gelbwesten-Anführer fest

(12)
Youtube: Plünderungen Gelbwesten

(13)
Youtube: Die Macht des Widerstands – Gandhi und der Salzmarsch

(14)
Vorträge:
Prof. Rainer Mausfeld (Youtube): Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk
Paul Schreyer – Die Angst der Eliten (Youtube): KenFm im Gespräch mit: Paul Schreyer („Die Angst der Eliten“)

(15)
Youtube: Macron setzt Scharfschützen gegen Gelbwesten ein?

(16)
Youtube: Demonstrant von Scharfschütze erschossen?

(17)
Élysées Palast:
Youtube: 9000 Polizisten sollen für Sicherheit sorgen

(18)
Belgien:
Youtube: Gelbwesten Festnahmen in Brüssel

(19)
Dokumentation: Die Macht der Superreichen
dailymotion: Die Macht der Superreichen (1) – Das Wohlstandskartell
dailymotion: Die Macht der Superreichen (2) – Von Milliardären und Minijobbern

Prof. Franz Hörmann über „Geldschöpfung“, dem sogenannten Giralgeld und den daraus resultierenden Staatsschulden:
KenFm im Gespräch mit: Franz Hörmann

arte Dokumentation – absolut sehenswert!:
Harald Schumann erhielt 2013 für die Fernsehdokumentation „Staatsgeheimnis Bankenrettung“ den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Reportage“ –
Youtube: Staatsgeheimnis Bankenrettung

Youtube: Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt

Youtube: HSBC – Die Skandalbank

Vortrag:
Youtube: Paul Schreyer – Wer regiert das Geld?

(20)
Der Postillon: Deutsche bitten französische Gelbwesten, auch hierzulande zu demonstrieren

(21)
Journalistenwatch: Angst! Ägypten stoppt den Verkauf von gelben Westen

(22)
Ich empfehle dieses Video vollständig anzusehen aufgrund der Zusammenhänge. Für Ungeduldige; Meine Frage bezieht sich auf bzw. ab 1h:22m in der Zeitleiste des Gespräches:
KenFM im Gespräch mit: Prof. Rainer Mausfeld („Warum schweigen die Lämmer?“)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ergänzende Botschaften

Rufen Politiker die Meisterebene?

Wie bringt ihr euch da eigentlich aktuell ein, wenn wir euch um Unterstützung bitten z.B. „..könnt ihr euch bitte diesen Schlamassel mal anschauen, ..das geht ja wohl gar nicht, ..usw. Gibt es so etwas vielleicht…

mehr lesen

Spiritualität heute

Eine Frage zur spirituellen Entwicklung der Menschen in Deutschland und Europa. Wir waren heute in Basel und da ist uns aufgefallen wie ruhig und entspannt das alles war. Jetzt hast du vorangegangen bereits…

mehr lesen

Veränderung bringt Entwicklung!

Nun ist es so, Veränderungen gehen immer einher mit ein kleinwenig Unsicherheit, denn ihr habt euch eine Welt erschaffen wo ihr gewohnt seid dass die Dinge so, so und so sind. Das ist…

mehr lesen

Wie möchtet ihr in Zukunft Leben?

Da gibt es welche die spüren, „Wir könnten die Veränderungen so und so und so machen, wenn wir beispielsweise, die Bank verstaatlichen, dann ist eine Aufsicht da und da könnte sich etwas zum…

mehr lesen