Deutschland und der Spatz in der Hand.

Meister Kuthumi

(Gechannelt von Ute Kretzschmar)

 

 

SW:

Es hatte sich vorhin in unserem Gespräch eine Frage herauskristallisiert und zwar haben wir so das Gefühl, dass in Deutschland die Bevölkerung offensichtlich vom Status des Bewusstseins her, doch irgendwie anders sein muss wie in den umliegenden europäischen Ländern oder überhaupt in vielen anderen Ländern auf der Welt, weil es sich anfühlt in Deutschland wie unter einer Käseglocke.

Also,
entweder sind die Systeme drumherum schon zusammengebrochen und zwar so, dass die Bevölkerung das auch am eigenen Leibe spürt, oder die Staaten haben, wie z.B. in Österreich, in der Schweiz oder Finnland schon Maßnahmen ergriffen, dass sie wieder etwas für die Bevölkerung tun wie bspw. einem höheren gesicherten Einkommen, anständige Renten und solche Dinge.

Aber wir in Deutschland, wir sind irgendwie wie die Aliens, woran liegt das?

 

Meister Kuthumi:

..weil ihr euch alles gefallen lasst!

SW:

Und warum lassen wir uns das so gefallen?

 

Meister Kuthumi:

Bei vielen ist in den Genen einfach eine sehr große Angst, dass es euch noch schlechter gehen könnte.
Es gibt auch in der deutschen Sprache Sprichwörter die da sagen: „Lieber der Spatz in der Hand als..“ und es gibt so verschiedene Sachen wo ihr über Generationen dieses Kleine und dieses Kleinsein gezüchtet habt. Es ist auch so, dass gerade in Deutschland schon länger diesen Trend gibt bestimmte Berufsgruppen, die bspw. keinen Studiumsabschluss haben, dass die billig bezahlt werden.
Und diesen Trend gibt es schon länger.

„.. wo ihr über Generationen dieses Kleine und dieses Kleinsein gezüchtet habt.“

Früher, nach dem Krieg war es anders, da hat es eine Phase gegeben wo es relativ ausgeglichen war. Damals waren die Unterschiede zwischen Menschen die in der Chefetage und anderen in der Fabrik oder eine Montagearbeit gemacht haben nicht so groß. Es war ein kleiner Unterschied und dieser Unterschied ist in Deutschland und in vielen anderen Ländern ganz gewaltig auseinander gegangen – in fast allen Industrieländern.

Ihr habt euch bspw. um in der Industrie die Löhne langsamer steigen zu lassen, habt ihr euch bereits in den 60er Jahren umgeschaut so nach dem Motto: „für diese Arbeiten sind wir uns zu schade, da nehmen wir Leute von ausserhalb, die das für billigen Lohn machen!“. Das war das Nächste, was das Ganze verzerrt hat und die Schere auseinander getrieben hat.

Dann geht es weiter.
Ihr habt gelernt, dass ihr im Ausland noch billiger produzieren könnt und ihr habt Arbeitsplätze verlagert.
Es gibt auch eine Hierarchie im Denken, so möchten wir sagen, dass bestimmte Menschen wie verunsichert sind und sinngemäß das Signal bekommen: „Du hast dich anzupassen, du bist versorgt, sei mit dem zufrieden was du hast!“.

Diese Mentalität ist sehr verbreitet und ist in Deutschland verbreiteter als in verschiedenen anderen Ländern.

„Du hast dich anzupassen, du bist versorgt, sei mit dem zufrieden was du hast!“. Diese Mentalität ist sehr verbreitet und ist in Deutschland verbreiteter als in verschiedenen anderen Ländern.“

Ihr lest z.B. Bücher oder hört Channelings wo die Aussage besteht, dass zwischen diesen drei deutschsprachigen Ländern, Österreich, Schweiz und Deutschland, dass man das als Familie sehen kann. Deutschland ist eher das Kind und die große Fläche und die vielen Einwohner das Quirlige, dass was alles ausprobieren möchte und jede Menge falsch macht dabei.

Österreich hat die männliche Energie und die Schweiz eher die weibliche Energie, das Neutrale und das Versorgende.

Deutschland bringt manchmal schnell neue Ideen, da seid ihr häufig schneller als die anderen. Aber es gibt auch energetische Strömungen die sehr quirlig sind, unberechenbar und die viel häufiger und extremer ausgenutzt werden als bspw. in Österreich und der Schweiz.
Dieser Unterschied zwischen reich und arm, dieser ist bei euch besonders auf die Spitze getrieben.

Natürlich gibt es auch in der Schweiz Vorstände die Millionen verdienen aber sie beginnen da etwas zu regeln.

Das ist sinngemäß das was wir dazu sagen können.

Ergänzende Botschaften

Meister Jesus Sananda an die Lichtarbeiter

Meister Jesus Sananda an die Lichtarbeiter

Die Pharmaindustrie regiert im Moment die Welt und es wird so lange so weiter gehen, bis ihr erkennt, dass euere Politiker Marionetten sind, Marionetten, die weiter nichts tun als wenigen großen Wirtschaftskonzernen zu dienen und die Menschheit zu unterdrücken.

mehr lesen
“Impfung” & Ausleitung

“Impfung” & Ausleitung

..wir die geistige Welt, würden eine „Impfung“ nicht empfehlen.
Gerade die „Impfstoffe“ auf denen mRNA draufsteht, das sind die, die..

mehr lesen
Lockdown, Politiker, neue Welt..

Lockdown, Politiker, neue Welt..

Aber im eigentlichen Sinne, seid ihr jetzt im Dauerlockdown bis die Bevölkerung aufsteht und sagt:
„Halt Stop, jetzt ist Schluß! Wir machen jetzt das was wir wollen!“

mehr lesen
Phase 3: Das goldene Zeitalter

Phase 3: Das goldene Zeitalter

..es ist uns durchaus bewusst, das diese Beschreibung vom Goldenen Zeitalter bei vielen Lesern auf heftige Zweifel stoßen wird. Aber möglicherweise sieht das in einigen Jahren anders aus.

mehr lesen
Phase 2: Chaos und Neubeginn

Phase 2: Chaos und Neubeginn

In der zweiten Phase herrscht eine hohe Unsicherheit, aber auch eine mitreißende Aufbruchsstimmung zur Schaffung einer neuen, gerechteren Gesellschaft.

mehr lesen
Die Welle des Erwachens

Die Welle des Erwachens

Derzeit geht es darum, dass ihr in die Selbstbeobachtung und Selbstverantwortung geht. Das heißt, dass ihr bewusst wahrnehmt, wenn..

mehr lesen